Wer wir sind

Die Solawi Bamberg wurde 2017 ins Leben gerufen. Im Jahr 2018 konnten wir dann in die erste Saison starten. Wir sind eine Gruppe engagierter Menschen gemischten Alters, die aus der Bewegung Transition Bamberg hervorgegangen ist. Gemäß dem Transition-Motto "einfach. jetzt. machen." wollen wir konkret den Wandel zu einer nachhaltigeren und solidarischeren Lebensweise hier in Bamberg voranbringen.
Außer unserem Gärtner arbeiten wir alle ehrenamtlich, weil wir Spaß daran haben und uns die Solawi am Herzen liegt. Nicht jede/r von uns ist gleichzeitig auch ErnteteilerIn, einige versorgen sich mit Gemüse aus dem eigenen Garten oder Gemeinschaftsgarten.

Dadurch dass unsere Gruppe bunt gemischt ist, findet sich auch für jede anfallende Aufgabe jemand, der dies gerne macht: das Abholen der Jungpflanzen, die Organisation von ErnteteilerInnentreffen, die konkrete Unterstützung unseres Gärtners auf dem Feld, Telefonate mit Lieferanten, verschiedene IT-Aufgaben, Öffentlichkeitsarbeit, Finanzplanung, Buchführung, Verhandlungen des Pachtvertrags und und und… es ist für jede/n was dabei!
Darüber hinaus haben die pädogogisch versierten Kräfte in unseren Reihen in Zusammenarbeit mit dem BUND Naturschutz Bamberg das Bildungsprojekt "Vom Acker auf den Teller" ins Leben gerufen. Durch den Erhalt von Fördermitteln können Teile der in diesem Rahmen stattfindenden Bildungsarbeit auf Honorarbasis bezahlt werden.

Unser Feld

Unser Feld befindet sich in der Südflur zwischen der Versuchsanstalt (LWG) und Kaufland. Einen Lageplan wie ihr zu uns gelangt, findet ihr hier: Lageplan Solawi Bamberg Unser Gärtner bewirtschaftet eine Fläche von 4000 m² und versorgt damit circa 80 Personen. Unsere beiden Folientunnel umfassen eine Fläche von 276 m².

Unser Gärtner

Unser fest angestellter Gärtner Mathieu wird aktuell noch von Korbinian zur Elternzeitvertretung unterstützt. Sie haben sich dem ökologischen Anbau verschrieben, setzen somit keine chemischen Dünger ein und verwenden ausschließlich ökologisches Saatgut sowie ökologisch angebaute Jungpflanzen. Ihr Ziel ist es dabei auch den Boden so wenig wie möglich zu bearbeiten, um die wertvolle Humusschicht zu erhalten. Dies bedeutet vor allem viel Handarbeit und Arbeit mit Kleingeräten, da keine Traktoren zum Einsatz kommen. Aktuell befindet sich unser Solawi-Betrieb im Prozess der Bio-Zertifizierung durch "Bioland".

Was wir anbauen

Unsere Solawi ist aktuell auf den Gemüseanbau beschränkt. Wir bauen verschiedenste Gemüsesorten an, die saisonal und regional bei uns wachsen - von A wie Aubergine bis Z wie Zuckerhut. Im Sommer gibt es auch ein bisschen Obst (Erdbeeren, Melonen).

Unsere Solawi in der Presse

Mittlerweile konnten wir uns schon über diverse Artikel in regionalen Medien sowie über einen Radiobeitrag und einen Fernsehbeitrag im Bayrischen Rundfunk freuen. <br< Der Beitrag im Radio kann hier nachgehört werden: Mit Verbrauchern produzieren - Solidarische Landwirtschaft
Den Fernsehbeitrag findet ihr hier: Unser Land - Solawi in Bamberg
Ein Artikel des Fränkischen Tags, jetzt zu finden auf focus.de: Solidarische Landwirtschaft: 70 Bamberger unterstützen einen Gärtner